Montag, 7. August 2017

Impulse-Preis 2017: Gewinner in der Kategorie "Beruflicher Aufstieg durch Fernlernen"

Andre Eichinger (26): Vom Ergotherapeuten zum Dozenten für Ergotherapie an einer Berufsfachschule

Ursprünglich hat sich Andre Eichinger im September 2014 für die Ausbildung „Klientenzentrierte Gesprächsführung“ bei Impulse e.V. entschlossen, um die Ausbildungsinhalte vor allem für seinen Berufsalltag zu nutzen. Der 26-jährige ist seit Juli 2014 staatlich examinierter Ergotherapeut und in einer sozialtherapeutischen Langzeiteinrichtung angestellt, die vor allem an Schizophrenie erkrankte Menschen behandelt. „Ich wollte mich weiterbilden, um meiner Arbeit gerecht zu werden. Auch war es mir wichtig zu wissen, welche Therapieformen es neben der medikamentösen Therapie mit Psychopharmaka noch gibt“, so Andre Eichinger in seiner Bewerbung um den Impulse-Absolvent/inn/enpreis 2017.


Die durch die Ausbildung „Klientenzentrierte Gesprächsführung“ erworbenen Kompetenzen haben sich schon vor seinem Abschluss im August 2016 positiv in seinem Berufsalltag als Ergotherapeut niedergeschlagen. „Als Ergotherapeut in einer sozialtherapeutischen Langzeiteinrichtung ist es meine Aufgabe, die Klienten im psychosozialen Bereich zu betreuen. Durch die Impulse-Ausbildung hat sich die Gesprächsqualität zwischen mir und den Bewohnern hin zu vertrauensvollen Therapeuten-Klienten-Beziehungen verbessert“.

Doch damit nicht genug. Die 9-monatige Impulse-Ausbildung ermöglichte Andre Eichinger zusätzlich eine berufliche Veränderung. „Seit Oktober 2016 bin ich als Dozent an einer Berufsfachschule für Ergotherapie angestellt. Ich bin hier nur unter einer Sondergenehmigung aufgenommen worden, weil ich einerseits immer noch in einer Einrichtung tätig bin und andererseits, weil ich die Ausbildung ‚Klientenzentrierte Gesprächsführung‘ vorweisen konnte“, so Andre Eichinger weiter. Gemeinsam mit einer Kollegin leitet er an der Berufsfachschule außerdem eine AG „Gesprächsführung“ für Schülerinnen und Schüler, die sich in der Gesprächsführung üben möchten.

Seit Juli studiert Andre Eichinger aktuell auch noch die Ausbildung "Psychologische/r Berater/in (Personal Coach)" bei Impulse e.V. Nach eigener Aussage, weil er merkte, „dass es sehr viele Menschen gibt, die in akuten Lebenskrisen stecken, ohne psychiatrisch erkrankt zu sein und kompetente Unterstützung und Begleitung in schweren Krisen benötigen“. In der Ausbildung sieht er eine gute Möglichkeit, Kompetenzen für seine berufliche Tätigkeit als Ergotherapeut und Dozent zu erwerben, vielleicht aber auch für eine nebenberufliche Selbstständigkeit. Für sein zweites Impulse-Studium sowie für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen