Mittwoch, 19. April 2017

Berufsaussichten: Seniorenberater/in (Altenbetreuung)

Der Beruf der Seniorenberaterin bzw. des Seniorenberaters gehört zu einer Reihe neuer Gesundheitsberufe, die in den letzten Jahren aufgrund des demografischen Wandels entstanden sind. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes steigt die Lebenserwartung in Deutschland kontinuierlich. Heute wird jeder zweite Mann in Deutschland mindestens 80 Jahre und jede zweite Frau sogar über 85 Jahre alt. Wenn sich die Entwicklung der Lebenserwartung zukünftig so fortsetzt wie in der Vergangenheit, ist damit zu rechnen, dass der Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft weiter ansteigen wird. Dadurch ergibt sich ein erhöhter Bedarf an Fachkräften,die sich mit den besonderen Anforderungen des Alterns auskennen.

Der Impulse-Lehrgang "Senioren-Berater/in" bildet Sie zu solch einer Fachkraft aus: Ihnen wird ein solides theoretisches und praktisches Grundlagenwissen in physischen, psychischen, sozialen und rechtlichen Aspekten des Alterns vermittelt. Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung sind Sie in der Lage, Senior/inn/en und ihre Angehörigen bei Fragen zu einem ganzheitlich gesunden Lebensstil im Alter zu beraten und Hilfe zur Selbsthilfe für eine aktive und selbstbestimmte Gestaltung von Alltag und Freizeit zu leisten. Insbesondere können Sie über altersspezifische Beschwerden, wie Demenz und Diabetes, aber auch über Präventions- und Vorsorgemaßnahmen informieren und altersgerechte Wohn- und Lebenskonzepte empfehlen. Nicht zuletzt lernen Sie auch, bei der Kommunikation mit Institutionen, Behörden oder Ärzt/inn/en zu helfen und als kompetente/r Gesprächspartner/in bei Sinn- und Glaubensfragen zur Verfügung zu stehen.



Seniorenberater/innen leisten in selbstständigen Beratungsangeboten wertvolle Hilfe und Unterstützung, um die Selbstbestimmung und maximale Lebensqualität von Senior/inn/en zu erhalten. Sie motivieren und geben Anregungen zu körperlich-geistiger Aktivität im Rahmen der

Montag, 3. April 2017

Jetzt bewerben: Impulse-Absolvent/inn/enpreise werden auch 2017 verliehen

Mit den 2013 erstmals vergebenen Impulse-Preisen sollen Absolventinnen und Absolventen geehrt werden, denen es gelungen ist, durch die Aus- oder Weiterbildung an der Schule für freie Gesundheitsberufe eine nachhaltige selbstständige Tätigkeit aufzunehmen, ihre selbstständige Position weiter auszubauen oder die aufgrund der Ausbildung einen besonderen beruflichen Aufstieg in einer abhängigen Beschäftigung erreicht haben.

Die Preisverleihung erfolgt in drei Kategorien:
  • 1. Erfolgreich in die Selbstständigkeit, 
  • 2. Erfolgreiche Weiterbildung und 
  • 3. Fortschritt durch Fortbildung. 
Als Preise sind Geld- oder Sachpreise in einer Gesamthöhe von 1.100 Euro ausgesetzt.

Teilnahmeberechtigung:
Zur Bewerbung berechtigt sind alle Impulse-Absolvent/inn/en des laufenden Jahres und des Vorjahres. Soweit von den berechtigten Absolvent/inn/en aktuelle E-Mail-Adressen vorliegen, haben diese bereits die Ausschreibungsunterlagen erhalten. Die Ausschreibungsunterlagen können auch bei Impulse e.V. angefordert werden oder heruntergeladen werden: Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier und den Bewerbungsbogen hier.
Bewerbungsschluss ist der 31.05.2017, die Preisverleihung erfolgt anlässlich der Vohwinkeler Gesundheits- und Naturheilkundetage im November.

In den vergangenen Jahren haben die Gewinner/innen über Abschlüsse aus der ganzen Breite der Impulse-Aus- und Weiterbildungen verfügt, was auch in diesem Jahr wieder Absolvent/inn/en aus allen Fachbereichen zur Bewerbung ermutigen soll.

Wenn Sie mögen, stöbern Sie gerne hier durch die Preisträger/innen-Geschichten der vergangenen Jahre.